Warenkorb: 0,00 €

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Zwischensumme: 0,00 €

Über uns

 

 

Radical Design produziert hochwertige Outdoor-Ausrüstung für über 20 Jahre.


Im Jahr 1990 begann Hubert van Ham Radical Design. Als eine Reparatur-Techniker für Outdoor-Läden und mit einer Leidenschaft für das Bergsteigen, war das Ziel, Rucksäcke zu entwickeln, die in Zuverlässigkeit und Einfachheit der Konstruktion Excellieren.

Nach 20 Jahre hat sich wenig geändert und Radical Design entwickelt und fertigt eine breite Palette von hochwertigen Outdoor-Produkten mit einem Team von begeisterten und hoch qualifiziertes Personal.

1990 hat Hubert van Ham die Fa. Radical Design gegründet, um Rucksäcke und Packtaschen für Liegeräder für den seriösen Kunden herzustellen. Durch seine Begeisterung fürs Bergsteigen gewann Hubert eine reichhaltige Erfahrung mit Rucksäcken und erfuhr die Qualität des damaligen Angebots als ungenügend. Angefangen mit einem kleinen Reparaturservice konnte er seine eigenen Erfahrungen einbringen und bei der täglichen Arbeit sehen, welche Dinge funktionell und effektiv sind.

Durch sein fundiertes, praxisbezogenes Wissen erwarb sich Hubert van Ham das Vertrauen vieler Kunden, so dass er 1996 seinen Traum realisieren konnte: den Ankauf eines Geschäftsgebäudes in reizvoller, ländlicher Umgebung. Jetzt mussten auch weitere Mitarbeiter eingestellt werden.

In 2000 Radical Design started to look for producers in Asia. Gradually the sales of certain products had gone up so much that we needed extra capacity. A big concern while looking for producers was the fact that we wanted a guarantee that workers were treated and paid properly. We are currently working with two specialized, smaller companies that deliver top quality as well as good working conditions and salary to their workforce.

Im Laufe der Zeit stieg der Verkauf bestimmter Produkte aus der Palette so stark an, dass die Kapazität erhöht werden musste. So begann Hubert im Jahr 2000 mit der Suche nach geeigneten Produzenten in Asien. Hierbei ließ er große Sorgfalt walten, da er sicher sein wollte, dass die Menschen welche seine Produkte dort fertigen, dies unter guten Arbeitsbedingungen und bei guter Bezahlung machen. Wir arbeiten derzeit mit zwei spezialisierte, kleinere Unternehmen, die höchste Qualität liefern, sondern auch gute Arbeitsbedingungen und Vergütung für ihre Mitarbeiter bieten.

Momentan besteht Radical Design aus 2 Betrieben: RD Manufacturing und RD Sourcing, wobei der Erste ausschließlich Produkte im eigenen Atelier herstellt, und Letzterer sich auf die Produktion in Asien begrenzt.

Für die Zukunft strebt Radical Design nach einem organischen Wachstum, das sich am Wohlergehen der Beteiligten orientiert. Die Kundenorientierung wird das bestimmende Element in der Wachstumsstrategie von Radical Design bleiben.

 

Unsere Werte

 

Radical Design charakterisiert sich in folgenden Punkten:

Langlebigkeit::
Unsere Produkte haben eine längere Lebensdauer als für den Markt gebräuchlich ist.

Umweltbewusstsein:
Wir setzen Material und Energie bewusst ein, indem wir Abfall auf ein Minimum begrenzen und unsere Materialien auf Basis von Langlebigkeit und Umweltfreundlichkeit wählen. Eingesetzte Maschinen basieren auf dem Prinzip der Energie-Effizienz und unsere Energie beziehen wir, wenn möglich, aus erneuerbaren Quellen.

Dienstbarkeit:
Wir bemühen uns um das Wohlergehen unserer Mitarbeiter und einen guten Kontakt mit Kunden und Zulieferern. Wir sind gut erreichbar und bereit jederzeit zu helfen. Wir präsentieren uns entspannt seriös und transparent. Wir halten uns an gemachte Absprachen.

Kontrolliertes Wachstum: um einen gesunden Betrieb zu erhalten, wodurch Entwicklung und Modernisierung mit ausschließlich eigenen Mitteln möglich ist.

Radical Design strebt nach lang anhaltenden, respektvollen Beziehungen zu seinen Mitarbeitern, Lieferanten und Kunden. Das Arbeitsklima ist angenehm und ungezwungen. Jeder Mitarbeiter fühlt sich verantwortlich, angefangen bei der Organisation bis hin zum Endprodukt. .Hieraus resultiert ein motiviertes, enthusiastisches und engagiertes Team. Jeder Mitarbeiter bringt seine Fähigkeiten bewusst ein und weiß, wie wertvoll gute Zusammenarbeit und gute Arbeitsbedingungen sind. Diese positive Haltung ist für die Fertigung von Qualitätsprodukten von großer Bedeutung und garantiert einen ausgezeichneten Kundenservice. Radical Design wählt seine Lieferanten nach eben diesen Aspekten aus. Nicht der Preis ist ausschlaggebend, sondern die Identifizierung mit den hergestellten, gelieferten Produkten.



 

Our Team

 

Hubert van Ham
Direktor – Gründer

Bevor ich anfing mit Radical Design habe ich zwei Jahre gereist und ich entdeckte, dass es ganz einfache Weisen gibt um die Lebensdauer von Gepäck zu verlängern und dazu brauchte ich keine komplizierte Wissenschaft. Also entschloss ich mich meine Ideen in die Praxis umzusetzen und ich habe Radical Design gegründet um leistungsfähiges Gepäck zu machen.

Starkes Gepäck is nicht unbedingt schwer. Oft sind es gerade die fancy Details, die Gepäck schwer oder geradezu störanfällig machen. Ich strebe nach simplen Entwürfen, reparierbar mit einfachem Werkzeug, funktionell und gut passend. Das verwendete und erwiesene Material und die abgerundeten Ecken lassen deuten auf eine längere Lebensdauer als der momentane Standard.

Ich bin davon überzeugt, dass wir nur wenig brauchen um glücklich zu sein. Ich persönlich kann es noch stärker formulieren: mit wenigeren Sachen erhöht sich mein Glücksgefühl sogar, nur der Grundbedarf soll erfüllt sein. Falls es sich dann auch noch um gute Qualität handelt, halten sie auch länger, sodass ich meinen Impact auf unserem Planeten einschränke.

Frische Landluft ist für mich ein Luxus, den ich jeden Tag geniesse. Wir wohnen und arbeiten in einem ländlichen Gebiet mit sehr reiner Luft. Meistens so um die Mittagsuhr mache ich zusammen mit meiner Frau Catherine einen Spazier-gang. Wir bringen einige Webshopbestellungen zum Postamt, machen so mal Einkäufe und kommen dann wieder nach Hause. Wenn auch nur 'ne halbe Stunde, wir kriegen so unsere Bewegung, atmen die frische Luft und geniessen die herrliche Aussicht. Fast wie ein Micro-urlaub.


 

 

Catherine Vandepitte

Catherine Vandepitte
Verwaltung – Mitgründer

Meine Mutter nannte mich eine Landstreicherin, weil ich sofort nach Schulende zum Spielen hinaus ging: ich rannte, fuhr mit meinem Rad, machte Schlittschuhlauf und kletterte auf Bäumen. Nebenbei machte ich auch Turnen und ritt auf meinem Pferd. Als ich müde war, setzte ich mich hin mit einem Buch und meine Katze auf dem Schoss.

Mein Vater Hoffte, ich werde mal eine Direktionssekretärin. Ich dachte immer: "Das nie, ich halte es keine fünf Minuten aus hinter einem Schreibtisch!"

Bevor ich Hubert kennen lernte, war ich Krankenschwester. Ich habe in Paris, Abu Dhabi und Santiago in Chili gearbei-tet. In Chili bin ich ihm begegnet. Zurück in den Niederlanden began Hubert sein Unternehmen. Zusammen haben wir eine ganze Menge Taschen geschnitten und genäht. Ab dem Moment habe ich meine Arbeit im Krankenhaus beendet, auch habe ich die Plege meiner beiden Töchtern übernommen. Später habe ich auch eine Ausbildung zu Yoga-Dozent gemacht

Jetzt nähe ich gar nicht mehr und sitze hinter einem Schreibtisch. Hat mein Vater doch recht bekommen! Nachdem ich mit dem Papierkram abgefertigt habe, geniesse ich noch immer von einem Spaziergang mit Hubert. Auch der Yoga-Unterricht gibt mir viel Entspannung.

Mein favoriter Urlaub (wenn nötig): wandern mit dem Wheelie, zelten, klettern oder radfahren. Eigentlich alles was man draussen im Freien tun kan.

 

 

 

Peter Blansjaar

Peter Blansjaar
Marketing / E-commerce

Als ich zwei Jahre alt war, führte meine Mutter mich jeden Tag mit unserem imaginären BALL spazieren. Sie trat den Ball und zusammen sahen wir ihn hunderte von Metern weiter landen. Nachdem ich mit die Lungen aus dem Leib gerannt hatte, um den Ball zu holen, flehte ich sie an, den Ball noch einmal zu treten. So konnte ich meine überflüssige Energie loswerden und hatte meine Mutter den Rest des Tages ihre Ruhe. Heute, 34 Jahre später, hat mein Energieniveau ein etwas besseres Gleichgewicht, aber als Sportler bin ich noch immer fanatisch.

Nach einem Jahrzehnt von Studieren, Nebenbeschäftigungen, Sport und Biertrinken begegnete ich meiner Frau, die die erste war, die mich in allem überbot, mit Ausnahme vom Biertrinken. Nach dieser Begegnung hat mein Leben sich drastisch geändert. Ich nahm mir einen Tag um ernsthaft zu überlegen, was mich glücklich macht und was die Ziele in meinem Leben sind. Ein Jahr später erwarb ich das lang ersehnte Ingenieurdiplom und meldete ich mich bei Radical Design für einen Job. Mittlerweile muss ich gestehen, dass dies, abgesehen von der Heirat mit meiner Frau, die beste Entscheidung meines Lebens war.

Radical Design ist ein ausserordentliches Unternehmen. Wir wollen, und das ist unsere Mission, über beherrschtes Wachstum und ohne fremde Gelder, die gediegensten Produkte herstellen und dabei die besten Service geben! Als Verantwortlicher für online Marketing und Kommunikation kann ich nur Stolz darauf sein, dass ich die Reise mitmachen darf und die Möglichkeit habe, den künftigen Weg von Radical zu gestalten.

In mein persönliches leben habe ich drei Kinder (Rik 3, Emily 1 and Tessa 0) also sei bitte nicht überrascht, wenn Du uns beide triffst und mich fanatisch ins Blaue hinein treten siehst nur um auszufinden wie weit ich unseren Ball treten kann.